Haus Doris
Blick vom Garten auf Haus Doris in Wieda

Karstlandschaft im Südharz
Karstlandschaft im Südharz

 

Startseite Ferienwohnungen Harz

Wohnung Harz
Fragen
Aktivitäten
- Wandern
- Radf. /Grenzwege
- Nordic Walking
- Montainbiking
- Ski-Langlauf
- Ski-Alpin
- Rodeln
- Schlittschuhlaufen
- Wildfütterung
- Angeln
- Schwimmen
- Tennisspielen

Blockhaus für Kids
Harzziele
Wandern im Harz
Karsgebiet im Südharz
Kontakt
Bilder Urlaubsort

Möblierte
2 Zimmerwohnung im Harz schön und preiswert - wo andere Urlaub machen

Druck Ferienwohnung

      

Links:
Höhlen
Kloster
Rosarium
Märchenwald
Salztalparadies
Harzbahn
Harzinfos
Wandernadel   
Schwimmbad
Montainbiking
Nordic-Walking

Webkataloge:
Webkatalog
Schlaue-Seiten.de
Webverzeichnis Webkatalog suchnase.de
belnnet
123-finder

beammachine
Linkmaxe
 

 

Willkommen in den Karstlandschaften des Südharzes
und
im Biosphärenreservats

 

Schon ganz in der Nähe, wenn Sie dem Gebirgsfluss Wieda in Richtung Walkenried folgen, befinden Sie sich in einer historischen Kulturlandschaft, die neben ihren Buchen- und Schluchtenwäldern weiter in Richtung Walkenried durch Erdfälle, Feuchtwiesen und vielen Teichen   und durch Felsen mit Karststrukturen abgelöst werden. Der Fluss Wieda verschwindet hinter dem Kloster in Walkenried gänzlich im steinigen Untergrund um einige hundert Meter weiter wieder an die Oberfläche zu treten.

Von Walkenried nach Niedersachswerfen

Ein abwechslungsreiche Wandertour befindet direkt hinter dem Kloster Walkenried zum Sachsenstein und Himmelreich mit den Itelteichen und dem Pontelteich in Richtung Ellrich.  Wenn Sie das Abenteuer lieben, gehen Sie der Bahnstrecke in Richtung Ellrich nach. Hier stoßen Sie auf einen mächtigen Tunnel, der durch den Bergsporn führt. Her befand sich die ehemalige Ost-West-Grenze. Nach dem Krieg war hier ein beliebtes Schmugglergebiet, in dem grausige Dinge geschehen sind.

Der Sachsenstein ist ein interessanter Bergsporn oberhalb von Walkenried und Millionen Jahre alt. Seine U-Form täuscht den Orientierungssinn des Wanderers.

Das Gebiet um den Klettenberg ist frei von Wäldern. Hier befinden sich Felder und Streuobstwiesen. An den Wegen befinden sich Erdfalltrichter der auffälligen Karstkraterlandschaft. Die Wasserquellen sind mit Gips gesättigt. Auf dem Klettenberg befindet sich eine mittelalterliche Burgruine aus dem Dreißigjährigen Krieg.

Nicht weit entfernt befindet sich das Biosphärenreservat der Karstlandschaft mit einer Fläche von ca. dreißigtausend Hektar. Es erwarten Sie vielfältige Landschaften und geologische Einmaligkeiten mit besonderer Flora und Fauna. Diese historische Landschaft war verbunden mit dem Leben und dem Arbeiten der Menschen in dieser Gegend. Sie ist nicht nur für den geologisch Interessierten einmalig, sondern auch Wanderer finden hier viel Neues auf wunderschönen Wanderrouten. Wenn Sie neugierig geworden sind, setzen Sie sich ins Auto und fahren hin.

Entfernung von ca 40-50 km auf der A 38

Das Mansfelder Land

Das Biosphärenreservat der Karstlandschaft Südharz befindet in der Südharzregion mitten in Buchenwäldern und Wiesen. Sie finden vor allem Steinablagerungen mit wasserlöslichen Gipsen und Salzen. Diese Einmaligkeit wird Ihnen sofort auffallen. Höhlen und viele Lebensräume für die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Diese Harzrandlage beinhaltet gleich mehrere Klimastufen. In den einmaligen Klimastufen befinden sich je nach Höhenlage feuchte und trockene Berglagen mit Karstspalten.
 
http://www.bioreskarstsuedharz.de/